Aktuelles

„Unverzichtbares Bindeglied im Integrationsprozess“ - Aktionstag der LIGA Saar am 16. September 2015

LIGA Saar unterstützt Forderung nach Aufstockung der Mittel für die Migrationsberatung erwachsene Zuwanderer (MBE)


Saarbrücken. Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Saar unterstützt die Forderung der bundesdeutschen Wohlfahrtsverbände nach einer deutlichen Aufstockung der Bundesmittel für die Migrationsberatung erwachsener Zuwanderer. Die steigenden Flüchtlingszahlen und die daraus folgende Entwicklung ließen auch hierzulande eine erhebliche Mehrbelastung der Beratungsstellen erwarten, machte die LIGA bei einem Aktionstag in Saarbrücken deutlich.

Die landesweit 6,42 Stellen verteilt auf zehn Beratungsstellen, die von AWO, Caritas, DRK, Diakonischem Werk und Paritätischem Wohlfahrtsverband getragen werden, bieten die Beratung und sozialpädagogische Betreuung für Zuwanderer an. Finanziert wird die Arbeit vorwiegend aus Zuschüssen des Bundes sowie aus Eigenmitteln der Verbände.

„Die Migrationsberatung ist ein wichtiger Teil unserer Willkommenskultur. Und sie ist ein unverzichtbares Bindeglied im Integrationsprozess der Zuwanderer", sagte Rudolf Winter, Referatsleiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die hohe Zufriedenheit der Ratsuchenden mit den Leistungen der Beratungsstellen sei durch eine wissenschaftliche Begleitstudie bestätigt. Sie kommt aber auch zu dem Resultat, dass ein Ausbau der Beratungskapazitäten aufgrund der wachsenden Nachfrage notwendig ist. Die gegenwärtig hohe Zugangszahl von Flüchtlingen aus Syrien mit hohen Anerkennungsraten verschärft die Situation. Für 2015 rechnet Winter mit bis zu 100.000 anerkannten Asylanträgen, „alles künftige potentielle Klienten der Beratungsstellen".

Die Träger der bundesweit rund 600 Beratungsstellen - die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege sowie der Bund der Vertriebenen - haben nun aus aktuellen Anlass in einem Brief an alle Bundestagsabgeordneten appelliert, den Haushaltstitel in den nächsten Jahren schrittweise auf rund 60 Mio. Euro zu erhöhen, in einem ersten Schritt für das Haushaltsjahr 2016 um mindestens 20 Mio. Euro.


Rudolf Winter (links) vom Bundesamt und Wolf B. Emminghaus, Vorsitzender des LIGA-Ausschusses Migration und Integration, informierten über die Situation. Dabei auch die Bundestagsabgeordneten Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Lutze (Die Linke) sowie der Landtagsabgeordnete Michael Neyses (Bündnis 90/Die Grünen).

Foto: AWO/LIGA

 

 

 

 

 


Ernst-Abbe-Straße 1 | 66115 Saarbrücken | Tel: 0681 9672875 | info@liga-saar.de

Copyright © 2019 LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Saar. Alle Rechte vorbehalten. Impressum und rechtliche Hinweise